LEISTUNGEN

Individuelle Diagnostik und Therapie

Keine Fünf-Minuten-Medizin. Der Patient als Mensch steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Und jeder Mensch und jede Erkrankung sind anders. Nur durch eine ausführliche Anamnese und anschließende Untersuchung sind eine sinnvolle und individuelle Diagnostik und Therapie möglich. Daher nehmen wir uns grundsätzlich für jeden Patienten ausreichend Zeit.

Kein Entweder-oder. Welche Therapie am Ende für Sie die passende ist, das finden wir gemeinsam heraus. Dabei stehen uns sowohl klassische schulmedizinische Methoden, aber durchaus auch alternative Heilverfahren zur Verfügung. Diese stehen nicht in gegenseitigem Widerspruch, sondern  können sinnvoll kombiniert werden und ergänzen sich hervorragend.


Offenes MRT in den Praxisräumen

Eine absolute Besonderheit unserer Praxis ist die Verfügbarkeit eines MRT Geräts direkt in unseren Praxisräumen. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes offenes MRT: es ist keine Röhre vorhanden, so daß auch Patienten mit Platzangst problemlos untersucht werden können. Das MRT ist mittlerweile zum Goldstandard in der orthopädischen Diagnostik geworden. Absolut strahlenfrei haben wir somit die Möglichkeit, Verletzungen und Erkrankungen sofort zu diagnostizieren und direkt die passende Therapie einzuleiten.

Anamnese

Die zielgerichtete und symptomorientierte Befragung als wesentlicher Teil des ärztlichen Gesprächs dient der Erfassung der Krankengeschichte des Patienten. Seine Bedeutung ist immens, sie ermöglicht oftmals bereits die Diagnose und Identifikation der Ursachen.

Untersuchung

Die gezielte körperliche Untersuchung ist die zweite, unverzichtbare Säule der richtigen Diagnosefindung. Oftmals verraten schon kleinste Veränderungen dem erfahrenen Untersucher woran der Patient leidet.

Sonographie

Ultraschalluntersuchungen erfolgen direkt in der Praxis. In einigen Fällen reicht bereits eine Ultraschalluntersuchung für die Diagnosestellung aus. Außerdem ist eine dynamische Untersuchung (also unter Bewegung) von Gelenken und Sehnen möglich. Zum Einsatz kommt die Sonographie auch als bildgebende Unterstützung bei Gelenkinjektionen.


Injektionsbehandlung

Oft kann eine gezielte Injektion Ihnen helfen. Es können folgende Injektionen durchgeführt werden:

  • ultraschallgestützte Injektionen
  • Gelenkinjektionen
  • Wirbelsäuleninjektionen
  • Injektionen an Sehnen
  • Injektionen an Triggerpunkte
  • Quaddelung
  • Eigenblutinjektionen
  • intramuskuläre Injektionen

Akupunktur

Akupunktur wird seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) bei verschiedensten Erkrankungen angewendet. Wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit besteht z.B. bei Rückenschmerzen und Schmerzen durch Kniegelenkverschleiß. Des weiteren findet Akupunktur Anwendung bei Kopfschmerzen, Tinnitus, Streß, Raucherentwöhnung, Allergien und vielem mehr.

Manualtherapie / Chirotherapie

Oftmals sind Schmerzen glücklicherweise nicht durch Verletzungen oder schweren Verschleiß verursacht. Dann sind Blockaden oder Verspannungen meist der Grund für den Arztbesuch. Häufig können durch manualtherapeutische Maßnahmen und "Griffe" diese Blockaden gelöst werden.

 


Hyaluronsäuretherapie

Hauptbestandteil der sogenannten  Synovia, oder Gelenkflüssigkeit, ist Hyaluronsäure. Sie wirkt als Schmiermittel im Gelenk. Bei Arthrose, also Gelenkverschleiß, kann zur Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung Hyaluronsäure eingespritzt werden.

Kinderorthopädie

Kinder und Jugendliche stellen eine besondere orthopädische Patientengruppe dar - denn sie befinden sich im Wachstum. Schmerzen, Gelenkprobleme und Fehlstellungen bei Kindern und Jugendlichen können vielerlei Ursachen haben und sollten stets abgeklärt werden.

OP-Beratung / Zweitmeinung

Sie sind sich unsicher, ob eine Diagnose richtig gestellt wurde oder ob die empfohlenen Maßnahmen - womöglich sogar eine Operation - wirklich für Sie die richtige Therapie darstellen? Im Zweifel sollten Sie sich eine qualifizierte Zweitmeinung einholen. Ich berate Sie gern.


Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist ein Alternativmedizinisches Verfahren. Man unterscheidet die Segmenttherapie und die Störfeldtherapie. Injiziert wird ein Lokalanästhetikum.

Sportorthopädie und Check-up

Leben ist Bewegung - und Bewegung ist Leben. Sport fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden, auch wenn schon Verschleißerkrankungen bestehen. Aber es treten auch sportarttypische Erkrankungen auf, die entsprechender Maßnahmen bedürfen.

Vor Beginn mit einer für Sie neuen Sportart kann ein orthopädischer Check-up sinnvoll sein.

Allgemeine Unfallchirurgie

Die Behandlung nach erlittenen Verletzungen kann langwierig sein und erfordert viel Erfahrung. In der Praxis erfolgt die Betreuung während der Rehabilitationsphase, die Begleitung und Überwachung einer Gips- oder Orthesentherapie und die Betreuung nach Operationen sowie Wundbehandlungen.


Stoßwellentherapie

Die extrakorporale Stoßwellentherapie findet seit Jahrzehnten erfolgreich Anwendung. Sie wird erfolgreich eingesetzt z.B. bei Kalkschultern, Tennisellenbogen, Fersenspornen, Sehnenproblemen, verzögerter Knochenheilung etc.

Wirbelsäulentherapie

Nacken- und Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Gründen für das Aufsuchen eines Orthopäden. In den meisten Fällen können die Beschwerden konservativ behandelt werden. Besonders hier zeigt die Kombination von "Schulmedizin" und alternativen  Verfahren gute Erfolge. In manchen Fällen sind aber weitere Untersuchungen (z.B. MRT) und invasive Maßnahmen (Injektionen, z.B. PRT) oder gar Operationen sinnvoll. Wir bieten Ihnen daher eine Spezialsprechstunde für Wirbelsäulenerkrankungen an.

Schmerztherapie

Schmerz ist nicht gleich Schmerz. Man unterscheidet z.B. den akuten vom chronischen Schmerz. Schmerz kann durch Verletzungen und Verschleiß entstehen, aber auch durch Reizungen oder "Entzündungen" von Nerven. Auch Streß oder psychische Belastungen können schmerzverstärkend sein. Schmerztherapie ist daher immer individuell - wir sind gerne für Sie da.